FANDOM


Die Postkutsche
Luke BD nr. 15

Originaltitel

La dilligence

Erschienen

1966

Erschienen DE

1982

Zeichnungen

Morris

Text

Réne Goscinny

Verlag

Dupuis

Vertieb

Ehapa

Die Postkutsche ist der 15. Band der Abenteuer von Lucky Luke. Es ist der erste Band von Lucky Luke im Ehapa-Verlag.

GeschichteBearbeiten

Der Direktor der Wells Fargo & Co. bittet Lucky Luke die Postkutsche zu eskortieren, da in letzer Zeit sehr viele überfälle statt fanden und deshalb fast niemand mehr mit der Postkutsche reist. Luke nimmt an und muss nun mit Hank Bully ,einem Postkutscher eine Wagenladung Gold nach Sacramento transportieren. Die Fährgäste sind ein Fotograf, ein Goldgräber, dem das Gold gehört, ein scheinbarer Prediger, ein Buchhalter samt Gattin, sowie der Falschspieler Scat Thumbs, der zur Mitfahrt gezwungen wird. Die Reise wird von zahlreichen Banditen einugen Hindernissen und den Indianern gestört. Nachdem Lucky Luke beschliesst die Route etwas zu ändern, werden sie jedoch immer noch überfallen, wobei der Prediger als Betrüger entlarvt wird. Daher wird er in Salt Lake City dem Sherrif übergeben. Bei der Letzten Etappe vor Sacramento wird die Postkutsche jedoch erfolgreich von Black Bart überfallen. Der Fotograf macht ein Foto vom Überfall. In der geklauten Kiste befinden sich jedoch nur Steine. Die Wells Fargo & Co. hat das Gold nämlich geheim nach Sacramento bringen lassen. Black Bart flieht darauf hin. Mit Hilfe des Fotos kann Black Bart jedoch später identifiziert und festgenommen werden.