FANDOM


Phantly Roy Bean (* 1825 in Mason County, Kentucky; † 13. März 1903 in Langtry, Texas) war ein Saloon-Besitzer und selbsternannter Richter im Wilden Westen. Er gehört zu den legendären Gestalten dieser Zeit. Er tritt in der Lucky-Luke-Serie erstmals in der Geschichte "Der Richter" auf.

Erscheinung Bearbeiten

Roy Bean ist ein kräftiger älterer Mann mit einem kurzen weißen Vollbart.

Seine Kleidung besteht aus einem schwarzen Hut mit hohem rundem Hutkopf und rotem Hutband, einer schwarzen ärmellosen Weste, einem grünen Pullover sowie rotem Unterzeug. Dazu kommen eine blaue Hose, braune Stiefel und ein brauner Gürtel mit Revolver. Außerdem trägt er ein rotes Halstuch, das weitestgehend von seinem Bart verdeckt ist.

Persönlichkeit Bearbeiten

Rolle in der Handlung Bearbeiten

Im Comic Bearbeiten

In "Der Richter" Bearbeiten

In "Marcel Dalton" Bearbeiten

Nachdem Lucky Luke die Daltons nach dem gescheiterten Versuch ihres Onkels Marcel, sie zu ehrlichen Bankangestellten zu erziehen, in Begleitung desselben wieder im Gefängnis abliefert hält, Rantanplan entweder Marcel, einen seiner Neffen oder Lucky Luke für Roy.

In "Die Daltons in der Schlinge" Bearbeiten

Als der korrupte Richter Bigwanst aus der Zelle neben den Daltons die vier Brüder über eine Möglichkeit aufklärt ihrer bevorstehenden Hinrichtung durch eine Heirat zu entgehen, hängt in seiner Zelle ein Bild von Roy Bean mit der Unterschrift "Mein Vorbild".

In "Lucky Luke (Zeichentrickserie)" Bearbeiten

In "Der Richter" Bearbeiten